Skolelinux

Skolelinux Skolelinux ist ein angepasstes Debian, dass speziell für den Einsatz in Schulen entwickelt wurde und sehr einfach zu installieren und administrieren ist. Es ist auch unter dem Projektnamen debian-edu bekannt.

Auf der einen Seite liefert Skolelinux einen Server, der, auch weil es sein Computername im Netzwerk ist, tjener1) genannt wird.

Auf der anderen Seite gibt es auch einen debianbasierten Client, der schon auf schulische Zwecke abgestimmt ist. Auch Windowsclients lassen sich an den Server anbinden. Wie im Artikel Ubuntuclients an einen Skolelinuxserver anbinden beschrieben, kann man auf einfache Art und Weise auch einen Ubuntuclient anbinden.

Insgesamt erhält man ein Netzwerk, dass alle Anforderungen an ein Schulnetzwerk erfüllt.

  • Zentrale Verwaltung von Benutzernamen und Passwörtern
  • Zentrale Bereitstellung von gemeinsamen und privaten Ordnern und Speicherplatzbegrenzung.
  • Zentrale Verwaltung von Druckern
  • Proxy und Filterung von jugendgefährdenden Seiten
  • Backup
  • uvm.

Es gibt ein deutsches und ein englisches Wiki mit zahlreichen Anleitung. Außerdem ein ausführliches Benutzerhandbuch in deutscher Sprache.

Weitere Artikel

1) Da Skolelinux seine Ursprünge in Norwegen hat, findet man hier den norwegischen Namen für Kellner (Diener) wieder.

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
74 +2​ = ?
 
 
skolelinux.txt · Zuletzt geändert: 2013/04/04 11:33 von admin