Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

skolelinux:ubuntuclients [2013/04/02 20:55]
admin [Dienste neu starten und testen]
skolelinux:ubuntuclients [2013/04/02 20:59] (aktuell)
admin
Zeile 87: Zeile 87:
 ==== Sudoers aus dem LDAP ==== ==== Sudoers aus dem LDAP ====
  
-Es ist auch möglich, die per gosa eingerichteten Sudoers (Menüpunkt //Sudo//) , auf den Clients zu nutzen. D. h. alle dort eingerichteten Sudoers haben sudo-Rechte auf den Clients. Dazu installiert man das Paket //sudo-ldap//+Es ist auch möglich, die per gosa eingerichteten Sudoers (Menüpunkt //Sudo//) , auf den Clients zu nutzen. D. h. alle dort eingerichteten Sudoers haben sudo-Rechte auf den Clients. Dazu installiert man das Paket //sudo-ldap//. Dazu muss man zunächst die //SUDO Safety switch// auf //no// setzen, dieses geht nicht mit einem //sudo// Aufruf, deswegen sollte man sich zuvor mit ''sudo su'' als root einloggen.
 <code terminal> <code terminal>
-sudo apt-get install sudo-ldap+sudo su 
 +export SUDO_FORCE_REMOVE=yes 
 +apt-get install sudo-ldap 
 +export SUDO_FORCE_REMOVE=no
 </code> </code>
-und verlinkt dann die ''/etc/ldap.conf'' mit der Datei ''/etc/sudo-ldap.conf'', da diese beide den gleichen Inhalt haben müssen.+und verlinkt dann die ''/etc/ldap/ldap.conf'' mit der Datei ''/etc/sudo-ldap.conf'', da diese beide den gleichen Inhalt haben müssen.
 <code terminal> <code terminal>
-sudo ln -sf /etc/ldap.conf /etc/sudo-ldap.conf+sudo ln -sf /etc/ldap/ldap.conf /etc/sudo-ldap.conf
 </code> </code>
  
Zeile 159: Zeile 162:
  
 netgroup:       nis ldap netgroup:       nis ldap
 +netgroup:       nis ldap
 +sudoers:        files ldap
 automount:      files ldap automount:      files ldap
 </file> </file>
 
skolelinux/ubuntuclients.txt · Zuletzt geändert: 2013/04/02 20:59 von admin