Zentyal/Status des Moduls

Menüpunkt Core > Status der Moduls Nachdem ein Modul über den Menüpunkt Core→Softwareverwaltung installiert wurde, kann es hier aktiviert werden.
Es werden alle installierten Module aufgeführt. Über die Spalte „Status“ kann man die Module aktivieren bzw. deaktivieren. Damit das Modul tatsächlich aktiviert wird, müssen die Änderungen gespeichert werden.

In der mittleren Spalte werden die Abhängigkeiten aufgeführt. Module können erst dann aktiviert werden, wenn auch die Module, von denen sie abhängig sind, aktiviert wurden.

Status der Module.

Zu jedem Modul gehört eine Software, das ist ein Paket aus den offiziellen Ubuntu-Paketquellenn. Die „Einstellung“ dieser Software geschieht über Konfigurationsdateien. Diese Konfigurationsdateien werden von Zentyal automatisch geändert. Nach der Aktivierung des Moduls wird deswegen mitgeteilt, welche Konfigurationsdateien dies sind. Die folgende Abbildung zeigt diese Information für das DHCP-Modul.

Informationen welche Aktionen durch Aktivieren des DHCP-Moduls ausgeführt werden und welche Dateien geändert werden.

man kann in diesen Dateien keine manuellen Änderungen mehr vornehmen, denn diese Änderungen werden bei jedem Neustart des zugehörigen Zentyal-Moduls neu überschrieben. Möchte man manuelle Änderungen vornehmen, muss man dies in den Vorlagen (templates) machen, die Zentyal nutzt (siehe dazu Zentyal/HowToS/Erweiterte Konfiguration).

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
41 +6 =​ ?
 
 
zentyal/core/modulstatus.txt · Zuletzt geändert: 2012/12/26 11:47 von admin