====== Installation der Clonezilla Server Edition (SE)====== ===== Betriebssystem installieren ===== Zunächst installiert man ein Linux-Betriebssystem auf einem geeigneten Rechner (Server), z. B. die [[uu>Server_Installation|Ubuntu Server-Version]] oder [[http://www.debian.org/releases/stable/installmanual.de.html|Debian]]. ===== Clonezilla SE installieren ===== <WRAP round info> Alle folgenden Kommandos müssen mit root-Rechten ausgeführt werden. Ist der root-Account, wie z. B. unter Ubuntu üblich, deaktiviert. Muss man ein ''sudo'' davor setzen, oder über<code terminal>sudo -i</code> permanent auf die [[uu>sudo#Rootshell|Rootshell]] wechseln. </WRAP> ==== Pakete installieren ==== Als Nächstes muss man die Quelle für Clonezilla in die [[uu>sources.list|/etc/apt/sources.list]] eintragen. Dazu öffnet man diese Datei mit Administrationsrechten in einem Editor und ergänzt die Zeile <code> deb http://drbl.sourceforge.net/drbl-core drbl stable </code> [{{ howtos:clonezilla:source_clonezilla.png?550 |Clonezilla-Quelle in der /etc/apt/sources.list. Geöffnet mit demm Texteditor nano}}] Danach muss man noch den [[wp>GNU_Privacy_Guard|GPG-Schlüssel]] importieren, dazu führt man <code terminal> wget http://drbl.sourceforge.net/GPG-KEY-DRBL apt-key add GPG-KEY-DRBL </code> auf der Konsole aus. Um die Informationen über die Paketquellen zu erneuern führt man <code terminal> apt-get update </code> aus, und installiert anschließend das Paket ''drbl'': <code terminal> apt-get install drbl </code> Dieses installiert auch alle Abhängigkeiten, z. B. einen %%DHCP%%-Server oder den %%PXE%%-Server. ===== Clonezilla einrichten - Teil 1===== Nun muss man Clonezilla einrichten, und zwar zunächst [[wp>DRBL]]. Dazu ruft man über die Konsole <code terminal> drblsrv -i </code> auf, und beantwortet die Fragen. Dabei werden die Standardantworten in Großbuchstaben dargestellt (z. B. [y/N] -> N) - **Netzwerkbootimages installieren:** Ist nicht notwendig. Wird benötigt, wenn man per [[wp>DRBL]] ein Betriebssystem booten möchte. Kann mit //N// beantwortet werden.{{ :howtos:clonezilla:drblsrv_01.png?600 |Netzwerkbootimages installieren}}\\ - **Ausgabe über die serielle Schnittstelle der Clients verwenden:** Kann mit //N// beantwortet werden.{{ :howtos:clonezilla:drblsrv_02.png?600 |Ausgabe über die serielle Schnittstelle der Clients verwenden}}\\ - **Betriebssystem aktualisieren:** Kann mit //N// beantwortet werden.{{ :howtos:clonezilla:drblsrv_03.png?600 |Ausgabe über die serielle Schnittstelle der Clients verwenden}}\\ - **Kernel für den Client:** Mit //1// beantworten.{{ :howtos:clonezilla:drblsrv_04.png?600 |Ausgabe über die serielle Schnittstelle der Clients verwenden}}\\ ===== Clonezilla einrichten - Teil 2===== Als nächstes muss Clonezilla eingerichtet werden. Dazu führt man auf der Konsole <code terminal> drblpush -i </code> aus. Der Konfigurationsassistent stellt nun einige Fragen, die im folgenden aufgeführt werden. - **DNS-Domain:** Beliebig zu wählen, z. B. //intern//{{ :howtos:clonezilla:drblpush_01.png?600 |DNS-Domain angeben}}\\ - **NIS/YP Domain-Name:** beliebig{{ :howtos:clonezilla:drblpush_02.png?600 |NIS/YP (yellow pages) Domain-Name}}\\ - **Präfix für Clienthostnamen:** beliebig, z. B. //clonezilla//{{ :howtos:clonezilla:drblpush_03.png?600 |Präfix für Clienthostnamen}}\\ - **Netzwerkkarte für den Internetzugang:** meistens //eth0//, siehe auch Abschnitt {{#netzwerkkarte_konfigurieren|Netzwerkkarte konfigurieren}}{{ :howtos:clonezilla:drblpush_04.png?600 |Netzwerkkarte für den Internetzugang}}\\ - **Sammeln der MAC-Adressen:** Kann mit //Nein// beantwortet werden, es sei denn, man möchte eine feste Zuordnung der IP-Adressen zu den Clients (siehe nächsten Schritt){{ :howtos:clonezilla:drblpush_06.png?600 |Sammeln der MAC-Adressen}}\\ - **IP-Adressen den MAC-Adressen zuordnen:** So ist es möglich, dass der %%DHCP%%-Server den Clients immer dieselben IP-Adressen zuordnet. Ist aber nicht zwingend erforderlich.{{ :howtos:clonezilla:drblpush_07.png?600 |IP-Adressen den MAC-Adressen zuordnen}}\\ - **Startwert des IP-Adressenbereichs:** z. B. 1, die erste IP-Adresse ist dann z. B. 192.169.0.**1**{{ :howtos:clonezilla:drblpush_08.png?600 |Startwert des IP-Adressenbereichs}}\\ - **Maximale Anzahl der Clients:** z. B. 20, die letzte IP-Adresse ist dann z. B. 192.169.0.**20**{{ :howtos:clonezilla:drblpush_09.png?600 |Maximale Anzahl der Clients}}\\ - **Art des //Diskless Services//:** 2 (wenn man kein [[wp>DRBL]] möchte, sondern nur Clonezilla nutzen will.{{ :howtos:clonezilla:drblpush_10.png?600 |Art des Diskless Services}}\\ - **Art der Nutzung von Clonezilla:** Hier reicht 1, wenn man keine individuellen Änderungen auf dem Client speichern möchte. {{ :howtos:clonezilla:drblpush_11.png?600 |Art der Nutzung von Clonezilla}}\\ - **Speicherplatz für die Images:** Pfad zum Ordner, in dem die Images gespeichert werden sollen. {{ :howtos:clonezilla:drblpush_12.png?600 |Speicherplatz für die Images}}\\ - **Passwort, das beim Booten der Clients eingegeben werden muss:** hier reicht //Nein//. Ein Passwort ist dann notwendig, wenn während Clonezilla aktiv ist, andere Personen irrtümlich einen Client booten könnten.{{ :howtos:clonezilla:drblpush_13.png?600 |Passwort, das beim Booten der Clients eingegeben werden muss}}\\ - **Bootprompt für die Clients:** //Nein// {{ :howtos:clonezilla:drblpush_14.png?600 |Bootprompt für die Clients}}\\ - **Hinweis, was zu tun ist, wenn das grafische Bootmenü nicht geladen werden kann:** {{ :howtos:clonezilla:drblpush_14.png?600 |Hinweis, was zu tun ist, wenn das grafische Bootmenü nicht geladen werden kann}}\\ - **Server als [[wp>Network_Address_Translation|NAT-System]] verwenden:** //Nein//, da meistens kein Internetzugriff benötigt wird. {{ :howtos:clonezilla:drblpush_15.png?600 |Server als NAT-System verwenden}}\\ Anschließend werden die Einstellungen angewendet und das System eingerichtet. Dies kann, abhängig von der in Schritt 8 eingegeben Anzahl von Clients einige Zeit dauern. Danach kann man Clonezilla nutzen. ===== Netzwerkkarte konfigurieren ===== In Schritt 4 wird nach der Netzwerkkarte (der Schnittstelle) gefragt, die mit dem Internet verbunden ist. Hat man nur eine Netzwerkkarte in Verwendung, gibt Clonezilla eine Warnung aus: [{{ :howtos:clonezilla:drblpush_05.png?600 |Warnung bei nur einer konfigurierten Netzwerkkarte}}] Man kann zwar auch mit nur eine Netzwerkkarte Clonezilla nutzen, besser ist es aber, in diesem Fall eine [[uu>interfaces#Virtuelle-Schnittstellen|virtuelle Netzwerkkarte]] einzurichten. Dem System wird also //vorgegaukelt// es hätte zwei Netzwerkkarten.\\ Unter Debian oder Ubuntu öffnet man dazu die Datei [[uu>interfaces|/etc/network/interfaces]] hier werden neben der realen Netzwerkkarte (Netzwerkschnittstelle) //eth0// noch eine virtuelle Netzwerkkarte //eth0:0// eingetragen. Diese ist nachher für die Clients zuständig. Um eine gute Geschwindigkeit beim Multicast zu erreichen, sollten IP-Adressen aus 192.168.*.* verwendet werden. <file - /etc/network/interfaces> # This file describes the network interfaces available on your system # and how to activate them. For more information, see interfaces(5). # The loopback network interface auto lo iface lo inet loopback # The primary network interface auto eth0 iface eth0 inet static address 10.0.2.6 netmask 255.0.0.0 gateway 10.0.2.1 auto eth0:0 iface eth0:0 inet static address 192.168.2.1 netmask 255.255.0.0 </file> Ggf. muss man noch einen %%DNS%%-Server für die virtuelle Schnittstelle in der [[:netzwerk:dns#das_domain_name_system_dns|/etc/resolv.conf]] eintragen. ===== Alle Kommandos zum direkten Kopieren ===== Hier sind alle oben aufgeführten Kommandos zum direkten kopieren und einfügen auf der Konsole. <code> #/etc/apt/sources.list ergäzen echo -e "\n# Clonezilla" >> /etc/apt/sources.list echo "deb http://drbl.sourceforge.net/drbl-core drbl stable" >> /etc/apt/sources.list # GPG-Schlüssel hinzufügen wget http://drbl.sourceforge.net/GPG-KEY-DRBL apt-key add GPG-KEY-DRBL #Paketliste updaten apt-get update #drbl installieren apt-get install -y drbl #Clonezilla und drbl einrichten drblsrv -i drblpush -i </code> ===== Links ===== * [[http://clonezilla.org/|clonezilla.org]] * [[http://clonezilla.org/clonezilla-SE/|Clonezilla Server Edition auf clonezilla.org]] * [[http://geekyprojects.com/cloning/setup-a-clonezilla-server-on-ubuntu/|eine englische Installationsbeschreibung]] ---- <- [[:howtos:clonezilla|Zurück zur Übersicht]]

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
115 +1 = ?
 
 
howtos/clonezilla/installation.txt · Zuletzt geändert: 2013/06/25 21:39 von admin