A PCRE internal error occured. This might be caused by a faulty plugin

======Zentyal/DNS====== [{{ zentyal:menu:zentyal_dns_menu.png|%%DNS%% im Menü des Zentyal-Servers}}] In der Konfigurationsoberfläche des Zentyal-Servers findet man an zwei Stellen den Menüpunkt [[netzwerk:dns|DNS]] (s. Abb. rechts). Über den Menüpunkt //Core -> Netzwerk -> %%DNS%%// kann man die DNS-Einstellungen des Servers festlegen, also z. B. einstellen, welchen %%DNS%%-Server der Server nutzt, wenn er z. B. eine Webseite anfragt. Über den Menüpunkt //Infrastruktur -> %%DNS%%// kann man die %%DNS%%-Serverfunktion einrichten, also Zentyal als %%DNS%%-Server einrichten. Hier kann man z. B. Computernamen und zugehörige IP-Adressen eintragen. Ein Client, der diesen Server dann als %%DNS%%-Server nutzt, kann die zu den Computernamen gehörende IP-Adresse erfragen. Der Abschnitt [[zentyal:core:dns#dns-einstellungen_des_servers_core_netzwerk_dns|DNS-Einstellungen des Servers]] erklärt die Einrichtung des %%DNS%% für den Server. Die Einrichtung von Zentyal als %%DNS%%-Servers wird im Abschnitt [[zentyal:infrastruktur:dns#zentyal_als_dns-server_einrichten_infrastructure_dns|Zentyal als DNS-Server einrichten]] beschrieben. ======DNS-Einstellungen des Servers (Core > Netzwerk > DNS)====== Damit der Server Domainnamen (z. B. Internetadressen) auflösen kann, muss ein %%DNS%%-Server eingetragen werden. Unter **%%DNS%%-Auflösungsliste** kann man IP-Adressen eines oder mehrerer %%DNS%%-Server eintragen: [{{zentyal:core:dns.png?500 |%%DNS%%-Einstellungen für den Server}}] Wird z. B. die Seite //%%www.wikipedia.de%%// aufgerufen, so wird bei der Einstellung oben zunächst der eigene %%DNS%%-Server (also der auf diesem Rechner läuft oder der eigene %%DNS-Cache%%) gefragt, ob eine IP-Adresse für den angegeben Domainnamen existiert. Falls dies nicht so ist, wird in diesem Fall der %%DNS%%-Server der Telekom mit der IP-Adresse 194.25.2.129 angefragt. Unter **Domänen-Suchreihenfolge** kann man ein Domain eintragen, die automatisch angehängt wird, falls die Namensauflösung eines Hosts fehlschlägt. Führt man vom Server aus den Befehl <code terminal> ping utorial </code> so scheitert die Namensauflösung. Im zweiten versuch würde dann versucht //utorial.org// aufzulösen. Diese Seite gibt es, und das anpingen ist erfolgreich. <code terminal> ping utorial PING utorial.org (95.143.172.148) 56(84) bytes of data. </code> \\ \\ * **Konfigurationsdateien:** Die Einrichtung des %%DNS%% verändert die Datei ''/etc/resolv.conf''. * [[zen>firststeps.html#network-configuration-with-zentyal|Einrichten der %%DNS%%-Einstellungen im Zentyal-Handbuch]]

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
146 +6 =᠎ ?
 
 
zentyal/core/dns.txt · Zuletzt geändert: 2013/02/09 18:25 von admin